Schulausfall bis 18.4.2020

An öffentlichen allgemein und berufsbildenden Schulen findet ab dem kommenden Montag (16.03.2020) kein Unterricht statt. Nach bisherigem Stand soll die Maßnahme bis zum 18.04.2020 gelten.

Für Beschäftige aus den Bereichen Pflege, Gesundheit, Medizin und öffentliche Sicherheit wie Polizei, Justiz, Rettungsdienste, Feuerwehr und Katastrophenschutz, sowie zur Aufrechterhaltung der Daseinsvorsorge soll eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler bis maximal Schuljahrgang 8 in Schulen angeboten werden. Bitte senden Sie dieses Formular (sollten sie Probleme beim Öffnen haben, nutzen sie bitte den Link: https://grundschule-uesen.de/anmeldung/) ausgefüllt per Mail an info@grundschule-uesen.de zu.

Der Kultusminister hat angewiesen, dass auch kein Unterricht in Papierform oder online stattfinden soll. Das bedeutet konkret, dass wir keine Aufgabenpakete zur Verfügung stellen.

Nähere Informationen finden Sie unter: https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/eindammung-des-coronavirus-sars-cov-2-landesweiter-unterrichtsausfall-und-kitaschliessungen-angeordnet-notbetreuung-fur-beschaftigte-der-offentlichen-daseinsvorsorge-186113.html

Auch alle geplanten Förderkommissionen, Klassenkonferenzen, Elternabende und Schulelternratssitzungen müssen wir absagen.

Da wir einige Fragen zu den Notdiensten und Aufgaben zu Hause bekommen, weisen wir auf die Pressekonferenz der Landesregierung hin: https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Weil-Es-geht-darum-Leben-zu-retten,livestream1014.html Ab Minute 21und Minute 30 gibt es zu Aufgaben etc. Informationen.