Fördermaßnahmen

An unserer Schule lernen Kinder mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten und Fertigkeiten. Wir bemühen uns, unsere Schülerinnen und Schüler „dort abzuholen wo sie stehen“ und sie ihren Bedürfnissen entsprechend zu fördern.

Im Jahr vor der Einschulung werden Kinder mit zu geringen Deutschkenntnissen in Kleingruppen durch Lehrkräfte der Grundschule Uesen im sprachlichen Bereich gefördert.

Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf im inklusiven Bereich werden an unserer Schule durch Lehrkräfte der Förderschule „Erich-Kästner-Schule“ gefördert.

Schülerinnen und Schüler der 1.-3. Klassen mit einem Förderbedarf in den Bereichen Deutsch und Mathematik werden in Kleingruppen durch Förderschullehrkräfte oder/und Lehrkräfte unserer Grundschule gefördert.

Schülerinnen und Schüler nicht-deutscher Muttersprache erhalten zusätzliche Kleingruppenförderung durch Lehrkräfte der Grundschule Uesen.

Die Grundschule Uesen arbeitet in Kooperation mit dem „Münsteraner Lernserver“. Bei Kindern mit Rechtschreibschwierigkeiten wird die Münsteraner Rechtschreibanalyse (MRA) durchgeführt, eine Fehleranalyse und individuelle Fördermaterialien erstellt. Diese Materialien können sowohl in der Kleingruppenförderung als auch – im Rahmen der Binnendifferenzierung – im Unterricht eingesetzt werden.

Die Lesekompetenz unser Schülerinnen und Schüler unterstützen wir u.a. durch eine regelmäßige Nutzung der Ortsteilbücherei und durch die Arbeit mit Antolin (s. dort). In den 1./2. Klassen unterstützen uns häufig „Leseeltern“, die mit den Schülern in Kleingruppen das Lesen und Vorlesen üben.