Lesen

Im ersten Schuljahr beschäftigt sich Ihr Kind nun täglich mit dem umfangreichen Prozess des Lesenlernens. Dieser kann jedoch nicht nur in der Schule stattfinden.

Ein Schwerpunkt der Leseerziehung liegt zu Hause in leseunterstützenden Maßnahmen der Eltern im engeren Sinn. Kinder des ersten und zweiten Schuljahres benötigen eine tägliche Lesezeit und dies nicht nur in der Schule. Eltern sind dabei unersetzliche Lesepartner, unterliegen aber auch gewissen Anforderungskriterien:

  • geduldig den Erlesensprozess aushalten und nicht vorsagen
  • das erlesene Wort oder den Satz stets laut wiederholen lassen
  • nach der Bedeutung fragen
  • sich an gemeinsame Erlebnisse erinnern, die zu dem Text passen.