Witterungsverhältnisse

Sie als Erziehungsberechtigte können Ihre Kinder bei unzumutbarer Gefährdung auf dem Schulweg durch extreme Witterungsverhältnisse (Glatteis, Sturm, …) auch dann für einen Tag zu Hause behalten oder vorzeitig vom Unterricht abholen, wenn kein genereller Unterrichtsausfall angeordnet wird.

Die Entscheidung über den generellen Unterrichtsausfall trifft der Landkreis Verden und gibt diese in der Regel über den Rundfunk und das Internet bekannt. Die Schulleitung entscheidet über eventuellen Unterrichtsausfall, wenn während der Unterrichtszeit extreme Witterungsverhältnisse auftreten, die eine unzumutbare Gefährdung der Kinder auf dem Heimweg erwarten lassen. Wir werden Sie dann telefonisch benachrichtigen. Sollten wir Sie nicht erreichen, so wird Ihr Kind selbstverständlich in der Schule betreut.